Teneriffa Überblick - Dia-Faszination-Natur-Kanaren

Teide
Direkt zum Seiteninhalt
Teneriffa - Die Kanareninsel der Superlative
Teneriffa in Zahlen
Teneriffa ist die Kanaren-Insel der Superlative: Teneriffa ist mit 120 km Länge, 40 km Breite und einer Fläche von 2.057 km² die größte Insel des Kanarischen Archipels. Mit 5 Millionen Touristen pro Jahr ist Teneriffa die beliebteste Kanaren-Insel. 30 % der Besucher sind Deutsche. Mit 341 Einwohnern pro km² ist Teneriffa eineinhalb mal so dicht besiedelt wie Deutschland mit 230 Einwohnern/Km². Der Pico del Teide ist mit 3.718 Metern nicht nur der geografische Höhepunkt der Kanaren.
Teneriffa hat für jeden etwas zu bieten
Teneriffa ist die vielseitigste Insel des gesamten Archipels und hat für jeden etwas zu bieten. Wilde Schluchten und bizarre Vulkanlandschaften laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. Naturparadiese wechseln sich ab mit sehenswerten Kolonialstädten und malerischen Bergdörfern. Lang gezogene Sandstrände unter Palmen laden zum Relaxen und Sonnenbaden ein. Windsurfer finden vor der Südküste optimale Bedingungen. Wer es ruhig angehen lassen und die Natur ungestört genießen will, findet im Anaga Gebirge im Norden Teneriffas ein fast unberührt anmutendes Naturparadies.
Pagageien, Delfine, Orcas und zahlreiche exotische Tierarten lassen im weltberühmten Loro Parque das Herz von Tierfreunden aus aller Welt höher schlagen. Wer es im Urlaub richtig krachen lassen will, kommt in den Touristenzentren Los Cristianos und Playa de las Americas im sonnigen Süden voll auf seine Kosten.
www.dia-faszination-natur-kanaren.de
Zurück zum Seiteninhalt