Ruta de Volcanes - Wanderung - Dia-Faszination-Natur-Kanaren

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ruta de Volcanes - Wanderung

La Palma

Ruta de Volcánes - 120 Vulkane auf 14 km -
und "Etwas Wind in den höheren Lagen"

 

Die Ruta de Volcánes ist die spektakulärste Wanderung auf La Palma und gilt als eine der schönsten Wanderungen
der gesamten Kanaren.
120 Vulkane bilden den 14 km langen Gebirgszug der Cumbre Vieja, die vom Refugio del Pilar bis zur Südspitze
an der Punta de Fuencaliente reicht.
Der Höhenwanderweg verläuft auf dem Kamm der Cumbre und passiert die höchsten Gipfel und die bedeutendsten
Krater dieses eindrucksvollen Gebirges.
Gute Kondition, Ausdauer und Trittsicherheit sind Grundvoraussetzungen für diese anstrengende 6-Stunden-Tour
Beim Aufstieg zur Deseada sind 500 Höhenmeter und im Abstieg zur Südspitze 1.250 Höhenmeter zu überwinden.
Die Tour ist nur bei optimalen Wetterbedingungen möglich.
Der Wanderführer warnt: Auf der Kammhöhe wird man häufig mit Wolkennebel und einem stürmischen Wind
konfrontiert, der zur Umkehr zwingen kann.

Ein bisschen Wind in den höheren Lagen ...

In den letzten Tagen war es teilweise ziemlich stürmisch und auch heute ist es am Ausgangspunkt schon wieder
ein wenig windig.
Also fragen wir einen Ranger, ob die Tour überhaupt machbar ist.
Der beruhigt uns: "Hay un poco del viento en las régiones de altura. Pero no hay problema."
In den höheren Lagen ist es ein bisschen windig, meint er. Aber kein Problem. Das schaffen wir schon.
Der „poco de viento en las regiones alturas“ entpuppt sich als orkanartiger Sturm.
Ich kann mich kaum noch auf den Beinen halten und klammere mich verkrampft an meinen Wanderstöcken fest.
Fotografieren ist nicht mehr drin.

Zwei Deutsche, die umgedreht sind, warnen uns: Am Gipfel wird es noch schlimmer.
Es reicht. Auch wir drehen um. Alles andere wäre schlicht Wahnsinn.
Wir warnen noch einige nachkommende Wanderer, die eh schon etwas verunsichert sind.
Wir sind froh, als wir wieder den schützenden Wald erreichen und trösten uns damit, dass Vulkane auf Dauer
eh alle ziemlich gleich ausschauen.

Als wir zum Refugio del Pilar zurückkommen, ist es auch hier vorbei mit der Ruhe.
Es sind unzählige Schulklassen da – und die haben hörbar Spaß.

Ruta de Volcánes - Zweiter Versuch

 

Aufgeben und halbe Sachen sind nicht unser Ding.
Also versuchen wir, den zweiten Teil der Ruta de Volcánes vom Süden aus zu erwandern.
Auch diese Tour scheitert am starken Wind in höheren Lagen und so kehren wir kurz nach dem Volcán Martín um.

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü