Loro Parque 2005 - Dia-Faszination-Natur-Kanaren

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Loro Parque 2005

Teneriffa > Loro Parque

Loro Parque - Ein weltberühmtes Paradies für Tierfreunde

Silberrücken im Loro Parque

Die anstrengende Wanderung durch die Masca-Schlucht steckt uns im September 2005 noch ein wenig in den Knochen.
Deshalb wollen wir uns erst mal einen Erholungstag gönnen.
Dass wir zum Relaxen ausgerechnet den weltberühmten Loro Parque aussuchen, ist keine gute Idee.
Der Loro Parque in Puerto de la Cruz ist mit 4.000 Besuchern pro Tag die beliebteste Touristenattraktion Teneriffas.

Die Grundidee des Tierparks besteht in der Auf- und Nachzucht bedrohter Papageienarten.

Neben zahlreichen weiteren exotischen Tierarten bietet der Loro Parque auch ein Aquarium und das größte
Pinguinarium der Welt.
Die nicht ganz unumstrittene Show der Namens-gebenden Papageien ist wegen Überfüllung geschlossen.

Dafür sind in der Delfinshow noch Plätze frei.
Wir haben diese faszinierenden Meeressäuger schon oft in freier Wildbahn erlebt - auch vor den Kanaren.
Flipper springt auch im offenen Meer fröhlich durch die Gegend – einfach so – aus purer Lebensfreude -
auch vor den
Kanarischen Inseln.
Deshalb müssen wir eigentlich nicht unbedingt dressierte Delfine beobachten, die durch Reifen springen.
Wir gehen trotzdem rein – und sind begeistert.
Der Loro Parque ist echt einen Besuch wert - auch wenn man Tiere lieber Freiheit beobachtet.
Und so wird der Loro Parque zum Höhepunkt unseres Teneriffa-Urlaubs im Juni 2011.

Überblick Teneriffa 2005                      Karte                 Weiter zum nächsten Kapitel

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü