Dünen von Maspalomas - Dia-Faszination-Natur-Kanaren

Direkt zum Seiteninhalt

Die Dünen von Maspalomas - Die Kleine Sahara der Kanaren

Wasservogel

Die Lagune Charca de Maspalomas ist nur durch einen Priel vom Meer getrennt.
Von der Uferpromenade aus kann man Meeräschen und Wasservögel beobachten -
und mit etwas Glück auch Rieseneidechsen.
Die unumstrittene Hauptattraktion von Gran Canaria sind der 6 km lange Strand und die berühmten
Dünen von Maspalomas. 250 Hektar dieser grandiosen Dünenlandschaft stehen unter Naturschutz.
Seit 1987 das Gesetz zum Schutz der Küsten verabschiedet wurde, ist jegliche Bautätigkeit in Strand-
und Dünennähe untersagt.

Reinigungstrupps und Müllcontainer sorgen dafür, dass sich der Abfall
auf den Dünen in Grenzen hält. Nach öffentlichen Toiletten suchenw wir
im September 2009 allerdings vergeblich.
Bei Bedarf verschwindet man einfach hinter einer Düne oder geht ins Meer ...

Eine ausgedehnte Dünen-Wanderung über 5,2 km durch die "Kleine Sahara der Kanaren" ist der krönende Abschluss unseres Kurzurlaubs. Über 300 Fotos in zwei Stunden sagen wohl mehr als viele Worte …

Zurück zum Seiteninhalt