Teneriffa - Barranco del Infierno Wanderung - Dia-Faszination-Natur-Kanaren

Teide
Direkt zum Seiteninhalt
Barranco del Infierno - Ein beliebtes Ausflugsziel an Nicht-Bade-Tagen
Auch im sonnigen Süden Teneriffas ist das Wetter nicht immer schön. Wenn das Wetter nicht zum Baden und Beachen taugt, bietet sich als Alternative ein Ausflug in den Barranco del Infierno an. Die "Höllenschlucht" liegt in der Nähe der Touristenzentren Los Christianos und Playa de las Americas. Damit die Schlucht nicht völlig überlaufen ist, werden täglich nur 200 Wanderer zugelassen. Glaubt man einem findigen Ranger, verleiht das schlechte Wetter dem Barranco del Infierno sogar einen besonderen Reiz. Wir hätten diese sehenswerte Schlucht ehrlich gesagt lieber bei schönem Wetter erwandert. Der 3 km lange Camino ist technisch einfach, an einigen Stellen aber trotzdem nicht ganz ohne – vor allem bei schlechtem Wetter. Festes Schuhwerk ist auf jeden Fall zu empfehlen.
Bei unserem zweiten Teneriffa-Urlaub im Juni 2011 war der Barranco del Infierno wegen Steinschlag-Gefahr gesperrt.
Aktuelle Informationen finden Sie unter www.barrancodelinfierno.es
www.dia-faszination-natur-kanaren.de
Zurück zum Seiteninhalt